Interview : „Es gibt viele Anfragen“

Investor Jens Gienapp möchte das LSG Diedrichshagen teilweise bebauen.
Investor Jens Gienapp möchte das LSG Diedrichshagen teilweise bebauen.

Jens Gienapp von der Ostsee-Golf-Resort-Entwicklungs GmbH will im LSG Diedrichshäger Land bauen. #wirkoennenrichtig

svz.de von
09. April 2017, 09:00 Uhr

Ein Bauvorhaben im Landschaftsschutzgbiet Diedrichshagen sorgt für Diskussionen. NNN-Reporterin Maria Pistor sprach mit Investor Jens Gienapp (47) von der Ostsee-Golf-Resort-Entwicklungs GmbH.

Wie ist diese Bebauungsidee entstanden? Seit wann wird die Bebauung diskutiert?
Jens Gienapp: Die Idee ist bereits aus dem Jahr 2004, als die Fläche im Flächennutzungsplan der Hansestadt Rostock als Bauerwartungsland diskutiert und aufgenommen wurde.
Wer ist der Eigentümer der Fläche? Sind Sie das alleine? Steht die Ostseegolf-Resort-Entwicklungs GmbH, für die Sie stehen, im Grundbuch? Wer sind weitere Partner?
Den Kauf letztlich vollzogen haben wir 2013 mit der Ostsee-Golf-Resort-Entwicklungs GmbH deren Gesellschafter und Geschäftsführer ich bin. Entwickeln wollen wir die Fläche mit unserem Partner, der städtischen Wohnungsgesellschaft Wiro.

Das ganze Interview – Infos zu Grundstückspreisen, Ausgleichsmaßnahmen und dem Vorwurf, dass für Reiche gebaut wird, lesen Sie in der Wochenendausgabe der NNN.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen