#wirkoennenrichtig zisch : Ein Zeichen für den Klimaschutz

Mit Begeisterung für das Klima: Anna Lena, Livinia und Lilly (von links) von der Kinder- und Jugend-Kunstakademie Rostock erhielten einen dritten Platz beim Wettbewerb – und können sich über ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro freuen.
Foto:
Mit Begeisterung für das Klima: Anna Lena, Livinia und Lilly (von links) von der Kinder- und Jugend-Kunstakademie Rostock erhielten einen dritten Platz beim Wettbewerb – und können sich über ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro freuen.

Rostocker Schüler erringen Platz zwei und drei beim Naturwind-Klimawettbewerb in der Kategorie Mein/Unser Klimatagebuch

svz.de von
27. April 2017, 15:00 Uhr

Großer Erfolg für Rostocker Schulen: Gleich zwei Preise beim landesweiten Ideenwettbewerb „Unser Klima braucht Dich“ der naturwind schwerin GmbH gehen in die Hansestadt. Die Kooperative Gesamtschule Rostock erhielt einen zweiten Preis in der Kategorie Mein/Unser Klimatagebuch. Die Kinder- und Jugend-Kunstakademie kam in derselben Kategorie auf Rang drei.

Die Rostocker setzten sich gegen Bewerber aus ganz Mecklenburg-Vorpommern durch. Insgesamt nahmen 47 Schulen, Kindergärten, Kommunen und Vereine teil. Der Klimawettbewerb wurde zum Tag der Erneuerbaren Energien 2016 gestartet und war in vier verschiedenen Kategorien ausgeschrieben. Gefragt waren Ideen für die Umsetzung der Pariser Klimaziele in MV. Zudem fand ein Kreativwettbewerb zum Thema Klimaschutz statt. „Der Wettbewerb hat gezeigt, dass viele junge Menschen in unserem Land sich um den Klimawandel und dessen Auswirkungen sorgen“, sagt naturwind-Sprecherin Claudia Röhr. Umso erfreulicher, dass es bereits zahlreiche Klimaschutzinitiativen an den Schulen des Landes gibt.

Die Klasse 9f der Kooperativen Gesamtschule Rostock hat sich während des Wettbewerbes mit dem Thema Fleischkonsum und dessen Einfluss auf den Klimawandel befasst.

Die Schüler ernährten sich drei Wochen fleischlos und führten darüber Tagebuch. Entstanden ist ein kreatives und teilweise persönliches Klimatagebuch, in dem die Jugendlichen schildern, wie es ihnen „fleischlos“ im Alltag ergangen ist, lobt die Jury. Viele Rezept-Tipps regen zum Nachmachen und Ausprobieren an. Mit ihrem Klimatagebuch kamen die Neuntklässler auf Platz zwei und erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro. Über einen dritten Rang in der Kategorie Mein/Unser Klimatagebuch und 1000 Euro dürfen sich drei Schülerinnen der Klasse 7a der Kinder- und Jugend-Kunstakademie Rostock freuen.

Sie haben ein kindgerechtes Nachschlagewerk erstellt, das Energie und Klima erklärt, Tipps für einen ressourcenschonenden Lebensstil gibt und ein Bekenntnis für den Klimaschutz ist. Die Rostocker Schüler nahmen ihre Preise im Landeszentrum für erneuerbare Energien in Neustrelitz entgegen. Der mit insgesamt 20 000 Euro dotierte Wettbewerb ist einer der höchstdotierten Umweltpreise des Landes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen