zur Navigation springen

Land sagt Schwerin ab : Buga 2025: Ist jetzt Rostock am Zug?

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Landesregierung gibt Schwerin kein Geld für die Ausrichtung der Schau #wirkoennenrichtig

Erst waren es nur Träume von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos), doch jetzt könnte die Vision einer Bundesgartenschau in Rostock 2025 schnell Realität werden. Denn für die Landeshauptstadt Schwerin, die eigentlich bereits den Zuschlag für die Buga in dem Jahr hat, gab es gestern schlechte Nachrichten: Innenminister Lorenz Caffier (CDU) und Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD) haben Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) eine Absage für finanzielle Unterstützung gegeben. Dabei hatten bis zuletzt Vereine, Verbände, Kammern und zahlreiche Schweriner die Ausrichtung befürwortet.

Ob nach der Absage der Unterstützung durchs Land weiter am Buga-Gedanken festgehalten wird, ist fraglich. Aus eigener Kraft kann die verschuldete Landeshauptstadt das Millionenprojekt nicht stemmen. Offen ist auch, ob der für September geplante Bürgerentscheid gekippt wird. OB Badenschier war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Bei Rostocks Stadtoberhaupt Methling lassen die Neuigkeiten aus Schwerin weitere Hoffnung keimen. „Gerade, weil wir uns in Rostock einig sind, dass es einer weiteren Stadtentwicklung am Wasser bedarf, und wir rund um den Stadthafen und die Warnow für eine Buga interessante Rahmenbedingungen haben, wäre dies ein spannendes Vorhaben“, sagte er gestern.

Das zentrumsnahe Areal am Wasser würde sich dafür anbieten, es dauerhaft für die Naherholung umzugestalten. „Hier kommen viele positive Fakten zusammen. Dies wäre eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass wir auch in Rostock – analog zur Buga 2009 in Schwerin – eine Gartenschau nachhaltig für die Stadt wirken lassen können“, so Methling. Die Hansestadt hätte sich in den vergangenen Jahren die Ressourcen erarbeitet, auch ein solches Projekt wieder angehen zu können. Wie groß die Chancen für Rostock tatsächlich sind, an Schwerins Stelle 2025 als Buga-Ausrichter zu fungieren, dazu wollte sich gestern von der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft noch niemand äußern.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mai.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen