zur Navigation springen

Graal-Müritz : Als Helfer mit am Start

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Graal-Müritzer Maik Gutmann gehört nach der Premiere 2016 auch in diesem Jahr wieder zum Dünenläufer-Team #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 29.Aug.2017 | 11:28 Uhr

Keine 40 Tage mehr, dann fällt der Startschuss für die zweite Auflage des Dünenläufers – ein Wald-, Wind- und Ostseelauf in Graal-Müritz, den die Tourismus- und Kur (TuK) GmbH veranstaltet. Einer, der auf jeden Fall wieder bei dem sportlichen Höhepunkt mit dabei sein wird, ist der 31-jährige Maik Gutmann. Als Helfer will er am 7. Oktober erneut die Läufer am Versorgungspunkt Kilometer 20 mit Getränken und Snacks unterstützen. „Ich finde es gut, dass hier in Graal-Müritz so etwas angeboten wird. Zum einen, weil es eine sportliche Veranstaltung und gut für den Ort ist. Zum anderen, weil es sonst nicht so viel gibt für die jüngere Generation. Und natürlich ist es toll, dabei zu sein, weil es in Zukunft was Großes für Graal-Müritz werden könnte“, findet Gutmann.

Eigentlich wollte der Speditionskaufmann, für den Sport schon seit Kindesalter zum Leben dazu gehört, beim Premierenlauf selbst mit an den Start gehen, „aber wir hatten am nächsten Tag ein wichtiges Pokalspiel“, erinnert sich der 31-Jährige, der beim TSV Graal-Müritz Fußball spielt. Deshalb entschied er sich kurzfristig, zusammen mit seinem Nachbarn zum bunt gemischten Helferteam dazuzustoßen. „Wir waren zu fünft am 20-Kilometer-Stand und haben dort alles vorbereitet, den Stand aufgebaut und Obst geschnitten. Und als die Läufer dann kamen, haben wir sie mit Cola, Energydrinks oder Wasser – je nachdem, was sie wollten – versorgt. Einige sind sogar stehen geblieben und haben sich mit uns unterhalten. Es war echt eine lockere Atmosphäre“, erzählt der Familienvater.

Auch Kurioses weiß Maik Gutmann zu berichten: „Plötzlich sind zum Beispiel zwei Reiter auf ihren Pferden die Strecke entlang gekommen. Wir haben nur gedacht: Was ist hier los, die ersten Läufer kommen gleich. Denn es hätte ja etwas passieren können.“

„In diesem Jahr möchte ich wieder an den gleichen Streckenabschnitt in den Wald zurück“, hofft Maik Gutmann, der sich nach den positiven Erlebnissen und Eindrücken aus 2016 freut, wieder Teil des Dünenläufer-Teams zu sein. „Man hat auch gemerkt, dass es für viele Läufer etwas Besonderes ist, durch die Natur, den Wald und den tiefen Sand zu laufen“, beschreibt der Graal-Müritzer, der in ein paar Jahren dann auch unbedingt selbst mitlaufen möchte. Jetzt freut er sich aber erst einmal auf seinen Einsatz, bei dem auch wieder Freundin Alexandra und der eineinhalbjährige Sohnemann Jerome aushelfen wollen.

Wer beim 2. Dünenläufer als Helfer mitmachen möchte, kann sich bei der TuK melden. Neben Verpflegung gibt es ein Dünenläufer-Helfer-Shirt.

Informationen und Anmeldung: www.duenenläufer.de; Kontakt für Helfer: Andrea Conteduca, E-Mail: conteduca.tuk@graal-mueritz.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen