Winter-Fans besuchen das Ostseebad

<strong>Schneeballschlacht:</strong> Emily, Annelie und Annouk  amüsieren sich prächtig am Strand.
1 von 3
Schneeballschlacht: Emily, Annelie und Annouk amüsieren sich prächtig am Strand.

svz.de von
13. Januar 2013, 06:31 Uhr

Warnemünde | Vom Wintereinbruch lassen sich die Urlauber im Ostseebad nicht die Laune verderben. Ganz im Gegenteil. ,,Ich finde das Winterklima geradezu ideal und buche seit Jahren zwischen Dezember und Februar meinen Urlaub in Warnemünde. Die klare, saubere Winterluft und die Ruhe im Ort genieße ich," sagt Eleonore Stubinski und schwärmt dabei vom Ortskern, wo ,,man herrlich bummeln kann." Sie hat sich mit der ganzen Familie - elf Personen an der Zahl - in einem Hotel einquartiert, um den Geburtstag eines Familienmitgliedes zu feiern. Zwischen Strand und Saunagang werden Familienbande gepflegt.

Währenddessen amüsieren sich Emily, Annelie und Anouk aus Magdeburg bei einer Schneeballschlacht am Strand, während ihre Eltern über die Westmole schlendern. Die 7-jährige Christin aus Bielefeld hat bereits in den frühen Morgenstunden heimlich das Frühstücksbüffet geplündert und pflegt am Strand ihre soziale Ader. Sehr zur Freude einer Horde Jung-Möwen, die ihren ersten Winter erleben dürfen - mit Minifrikadellen.

Auch die Hafenrundfahrten werden im Winter gebucht. Allerdings bleibt das Oberdeck leer. Das Ehepaar Volkmar und Ursula Seehagen ist häufig in Warnemünde anzutreffen und sie sind wahre Fans der stürmischen Zeiten mit Wellengang: ,, Herbst und Winter haben etwas ganz Besonderes zu bieten", äußern sich die Berliner, die es sich nach einem Spaziergang über die Mole. Inzwischen freuen sich Emily, Annelie und Anouk nach der Schneeballschlacht auf eine heiße Schokolade mit Sahne und steuern mit ihren Familien das nächste Café am Alten Strom an. Ganz ohne Anhang haben Bianca, Marion, Manuela und Katja aus Berlin am Wochenende in Warnemünde eingecheckt. ,,Wir werden tagsüber relaxen, bummeln und vorwiegend abends ausgehen," verrät Bianca Lane. Bereits seit fünf Jahren genießen die vier Berlinerinnen ihr jährliches Winter-Wochenende im Ostseebad. Die Aussicht von der Sauna auf den Strand wird von den Nachtschwärmerinnen bevorzugt, während sich hartgesottene Eisbader in die Fluten stürzen, Jogger den Weihnachtsspeck abtrainieren und Hundebesitzer lange Strandspaziergänge mit ihren Vierbeinern machen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen