zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

22. September 2017 | 17:28 Uhr

Landschulmuseum : Wieder Schulbetrieb in Göldenitz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Beliebte Einrichtung öffnet unter neuem Betreiber

svz.de von
erstellt am 31.Mai.2014 | 10:00 Uhr

Mehrere Monate war es still im Landschulmeseum Göldenitz. Doch über den Weiterbetrieb der Einrichtung wurde seit Ende vergangenen Jahres viel diskutiert. Der bisherige Träger, der Verein Auf der Tenne, hatte aufgrund fehlender Zuschüsse den Betrieb aufgegeben. Drei Bewerber wollten sich der ehemaligen Dorfschule annehmen – das Arbeitsförderungs- und Fortbildungswerk Rostock (AFW) erhielt den Zuschlag.

Jetzt kann wieder Kinderlachen auf den Fluren ertönen – und auch Erwachsene können sich beim Besuch der Einrichtung in frühere Schulzeiten zurückversetzen lassen. Schließlich sind die Räumlichkeiten noch so eingerichtet, wie um 1900 typisch: mit engen Holzbänken, Schiefertafeln und Rohrstock.

Zur offiziellen Wiederinbetriebnahme der Einrichtung war auch Sebastian Constien (SPD) nach Göldenitz gekommen. Laut des Landrates hätte sich das AFW bei der Ausschreibung durch das Konzept, einen hohen Anspruch an Nachhaltigkeit sowie die Übernahme des langjährigen Museumspädagogen durchgesetzt.

Für Geschäftsführerin Heike Volke bot die Bewerbung aber auch einen Standortvorteil: Schließlich betreibt das AFW seit Jahren in Nachbarschaft des Landschulmuseums das Miniland MV. So können Schulklassen künftig bei einem Ausflug sowohl das Museum besuchen als auch auf dem Freigelände des Minilandes kleinere Versionen wichtiger Gebäude des Landes kennenlernen. Zum Beispiel morgen zum Internationalen Kindertag – wenn im Miniland Kinderschminken, Basteln, Sport und Spiel geboten werden.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen