zur Navigation springen

Gesellschaft und Kultur : Wie damals: Geschichte selbst erkunden

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Klassenraum, Ortserinnerungen, Kunst und Maritimes für Kids : Der 38. Internationaler Museumstag in Rostock und dem Umland steht an.

von
erstellt am 17.Mai.2015 | 07:30 Uhr

Heute feiern Museen in ganz Deutschland den 38. Internationalen Museumstag. Das diesjährige Motto: „Museum. Gesellschaft. Zukunft“. Auch Einrichtungen aus Rostock und dem Landkreis beteiligen sich.

• Im Kulturhistorischen Museum beginnen um 11 und 14 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Prächtig vermessen. Mecklenburg auf Karten 1600 bis 1800“. Um 13 und 15 Uhr referiert Dr. Hartmut Schmied zu „Legendäre Orte auf mecklenburgische Landkarten. Ein Streifzug durch die heimische Sagenwelt“. Um 16 Uhr inszeniert die Puppenbühne Kleines Theater „Der gestiefelte Kater“ für Kinder. Von 13 bis 17 Uhr präsentiert sich die Schützengesellschaft Concordia zu „Biwak und Bürgerböllern“ auf dem Freigelände. Um 17 Uhr beginnt eine Führung durchs Klosters.

 

Kulturhistorisches Museum Rostock, Klosterhof 1, 10 bis 18 Uhr, Eintritt frei

 

• Im Schiffbau- und Schifffahrtsmusum gibt es von 10 bis 17 Uhr ein volles Programm, bei dem auch Kinder auf ihre Kosten kommen. Um 10.30 Uhr startet zum Beispiel die Führung „Mit dem Klabautermann im Bauch des Traditionsschiffes“. Um 11 Uhr erzählen ehemalige Fahrensleute bei einem Rundgang. Um 11.30 Uhr wird der Schiffssimulator eingeweiht. Ab 14 Uhr können Besucher zum Wettmurmeln antreten. Auch die Ausstellung zum Murmiland sowie zu Seefunk und Navigation sind zu besichtigen.

Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock, Schmarl-Dorf 40, Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr, Eintritt frei

 

• Im Heimatmuseum Warnemünde begrüßt um 10 Uhr die Trachtengruppe Besucher. Um 11 Uhr startet eine Führung. Der Nachlass von Horst Köbbert ist um 13.30 Uhr Thema. Um 15 Uhr beginnt ein virtueller Rundgang durch Warnemünde vor 100 Jahren.

Heimatmuseum Warnemünde, Alexandrinenstraße 31, Telefon: 0381/ 52667,Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr, Eintritt frei

 

• Im Landschulmuseum Göldenitz startet um 11 Uhr eine Führung durch die Landschule von 1880 mit originalem Schulzimmer, Lehrerwohnung mit guter Stube, Küche, Speisekammer sowie die Außenanlagen mit Stallscheune, Steinbackofen und Bienenschauer. Um 14 Uhr beginnt eine Unterrichtsstunde wie vor 100 Jahren.

Landschulmuseum Göldenitz, Am See 7 in Göldenitz,
Telefon: 038208/264

 

• Im Heimatmuseum in Rerik ist von 14 bis 17 Uhr die
Kunstausstellung von Wolfgang Severin Iben „Aus meiner Sicht“ mit Ölgemälden, Aquarellen und Zeichnungen zu sehen. Zeitgleich werden Führungen angeboten.

Heimatmuseum, Dünenstraße 4 in Rerik, Telefon: 038296/784 29, Öffnungszeiten 14 bis 17 Uhr, ermäßigter Eintritt für alle

 

• Im Museum Atelierhaus Rösler-Kröhnke in Kühlungsborn finden um 12 und 17 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Abstraktionen – Decollagen – Zeichnungen – Collagen“ von Thomas Wageringel, Wilfried Schröder und Anka Kröhnke statt sowie ein Rundgang durch den Museumsgarten.

Atelierhaus Rösler-Kröhnke, Schloßstrasse 4 in Kühlungsborn, Telefon: 038293/ 153 39, Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr, ermäßigter Eintritt






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen