zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 09:55 Uhr

22. Hanse Sail : Wenn die Sail um 6 Uhr erwacht

vom

Sechs Uhr morgens an der Rostocker Kaikante: Wo tagsüber das größte Volksfest in MV gefeiert wird, ist es jetzt noch ganz still. Nur das Kreischen der Möwen und die Wasserbewegungen sind zu hören.

svz.de von
erstellt am 10.Aug.2012 | 11:02 Uhr

Sechs Uhr morgens an der Kaikante: Wo tagsüber das größte Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert wird, ist es jetzt noch ganz still. Nur das Kreischen der Möwen und die leisen Wasserbewegungen sind zu hören. Wenn die Musik noch nicht durch den Stadthafen schallt und alle Schiffe noch verschlafen am Kai liegen, dann bietet die Hanse Sail den vielleicht schönsten Anblick überhaupt.


Doch ganz langsam erwacht der Hafen und mit ihm die Menschen, die die Hanse Sail zum Leben erwecken. Die ersten Lkw rollen an und bringen Lebensmittel für die Buden und Schiffe. Heike und Holger Kentzler laden Brötchen und verschiedene Sorten Blechkuchen aus. Sie gehen routiniert ihre Listen durch und schauen, welches Schiff was bekommt. „Wir sind seit der Geburtsstunde der Hanse Sail dabei“, sagt Heike Kentzler. Ihr Mann steht nachts um 0 Uhr auf und fängt an zu backen. Bis spätestens 7.30 Uhr müssen die letzten Schiffe mit den leckeren Backwaren beliefert sein, darum ist Eile geboten. Auf der „Bisshop van Arkel“ wartet Sjoerd van Hoek bereits auf das Ehepaar und nimmt erst den Kirsch- und Pflaumenkuchen entgegen, der für die Gäste an Bord bestimmt ist, und dann einen Beutel voll Weizenbrötchen. Unter Deck bereiten seine Bord-Kollegen schon alles für das Frühstück vor.


Ein paar Liegeplätze weiter ist der Kaffee auch schon fertig. Nancy Nauck genießt die Ruhe am Morgen und trinkt gemütlich ihren ersten Kaffee des Tages. Die gebürtige Rostockerin ist mit Freunden auf der „Pippilotta“ aus Kappeln angereist und lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen. Nach dem ersten Kaffee beginnt sie mit den Vorbereitungen für die Ausfahrten. Für die etwa 30 Gäste gibt es Gemüsesuppe – natürlich selbst gemacht und ganz frisch. Auf der „Mercedes“ kommt die Crew auch langsam in die Gänge. Besatzungsmitglied Sara Peakin schafft zunächst den Müll von Bord. Jeder Tag beginnt nach dem gleichen Schema, berichtet die junge Frau aus Liverpool. „Erst wird der Müll weggeschafft, dann Wasser geholt und schließlich das Deck geputzt.“


Um den Müll an der Kaikante kümmern sich währenddessen Vorarbeiter Joachim Kühl und seine neun Kollegen. Zwischen 6 und 10 Uhr morgens sind sie im Auftrag der Gesellschaft für Personalentwicklung und Innovationsförderung unterwegs, um all das einzusammeln, was es nicht in die Mülltonnen geschafft hat. Um den Rest kümmert sich die Stadtentsorgung. „Im vergangenen Jahr haben wir sogar zwei Couch-Garnituren gefunden – teilweise lagen sie schon in der Warnow“, sagt Kühl. Nach dem Wochenende haben er und seine Kollegen am meisten zu tun. Kühl sagt: „Das schlimme Ende kommt noch.“
Von dieser Seite der Hanse Sail bekommen Anke Schmidt und Lori Slaber nur wenig mit. Die beiden Deutschlehrerinnen haben sich in Rostock bei einem Seminar des Goethe-Instituts kennengelernt – Schmidt kommt aus der Pfalz und Slaber aus Michigan in den USA. Vor ihrem Seminar schlendern die beiden noch schnell über die Hanse Sail und freuen sich, dass Elke Spaude bereits die ersten Mutzen fertig hat.


Sail-Programm für Sonntag
• Auslaufen der Segler zu den Tagesfahrten: ab 9 Uhr, Stadthafen
• Open Ship auf dem Schnellboot der Marine: 9 bis 11 Uhr, Stadthafen
• Aktionen im Segelstadion: 9 bis 18 Uhr, Bereich ehemalige Neptun-Werft, unter anderem 9 bis 12 Uhr Europameisterschaft im Tretbootfahren und Kutterpullen von 13 bis 17.30 Uhr
• Rundflüge mit dem Wasserflugzeug: 9.15 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Fischereihafen, Liegeplatz 9
• Markt am Meer: ab 10 Uhr, Yachthafenresidenz Hohe Düne
• 13. Rostocker Kanonier- und Böllertreffen: ab 10 Uhr, Gehlsdorfer Ufer
• Seefahrer-Gottesdienst: 11 Uhr, Kirche Warnemünde, mit dem Shanty-Chor De Klaashahns
• Science at Sail – Wechselwirkung mit Wissenschaft: 12.30 bis 17 Uhr, Schauvorlesungen, Institut für Physik und Chemie, Universitätsplatz
• Wahl von Miss und Mister Hanse Sail 2012: ab 14 Uhr, Krönung gegen 18.30 Uhr, Hanse-Sail-Bühne
• Siegerehrung der Regatten: ab 17.30 Uhr, Hanse-Sail-Bühne
• Parade der Nationen: ab 19 Uhr, Stadthafen
• Shantychöre Störte-Bäcker, Luv un Lee und Stella Maris sowie Irish Coffee: 11 bis 18 Uhr auf der Bühne am Warnemünder Leuchtturm
• Gruß aus Frankreich – Sur les Docks: 14.30 bis 15.30 Uhr, Bühne Internationaler Markt
• Jive Sharks und Bühnenprogramm: 11 bis 17 Uhr, NDR-Bühne

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen