Feststimmung : Warnemünder genießen ihren Markt

Die jungen Warnemünderinnen Pauline (14, l.) und Charlotte (15) freuen sich über den Mini-Weihnachtsmarkt am Kirchenplatz.
Die jungen Warnemünderinnen Pauline (14, l.) und Charlotte (15) freuen sich über den Mini-Weihnachtsmarkt am Kirchenplatz.

Erfolgreiche Eröffnung am Sonnabend / Anwohner loben die gemütliche Atmosphäre

svz.de von
08. Dezember 2013, 18:18 Uhr

Die stürmischen Zeiten sind vorbei. Ein Hauch von Advent weht über den Kirchenplatz und Kerzenschein erhellt den Horizont. Am Sonnabend eröffnete das Ostseebad seinen Weihnachtsmarkt.

Im Hexenhaus roch es schon verdächtig nach frisch gebackenen Mutzen und direkt gegenüber lockte die herzhafte Currywurst die ersten Besucher an. Hochbetrieb herrschte im Glühweinzelt, denn hier trafen sich die Anwohner zum ersten Plausch beim Punsch. „Es ist schon toll, dass wir einen eigenen Weihnachtsmarkt direkt vor der Tür haben“, sagt die 14-jährige Pauline. Freundin Charlotte begrüßt den kurzen Weg an den Crêpes-Stand. Ohne die langen Fahrten mit der S-Bahn nach Rostock schmeckt es doppelt so gut, findet die 15-Jährige.

Die Besucher genießen die gemütliche Vorweihnachtsstimmung auf dem Kirchenplatz. ,,Ich ziehe diese Ruhe vor. Hier bleibt noch Zeit für Besinnlichkeit“, schwärmt Manuela Ziemer. Abseits vom Lärm der großen Märkte genießt sie die Adventsstimmung mit ihren Kindern. Zur Kreativität lädt die Perlenbar auf dem Markt ein. Edelsteine und bunte Polaris-Perlen sollen hier selbst aufgefädelt und zum individuellen Weihnachtsgeschenk werden. Die Eislauf-Arena bringt Kindern ein zusätzliches Winter-Vergnügen ins Marktgeschehen, gerade wenn der Schnee wie am Sonnabend auf sich warten ließ.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen