Warnemünde : Turmleuchten widmet sich dem Schicksal

von 02. Dezember 2019, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Das sind die Macher und Partner für das Warnemünder Turmleuchten: Revierleiter Stefan Damrath, Regisseur Torsten Sitte, Mathias Stagat vom Leuchtturmverein, Quaster von den Puhdys, Tourismusdirektor Matthias Fromm, Hanse-Events-Geschäftsführerin Martina Hildebrandt mit Labrador Paul, Jürgen Matkowitz und Klaus Möller (v.l.) vom Leuchtturmverein.
Das sind die Macher und Partner für das Warnemünder Turmleuchten: Revierleiter Stefan Damrath, Regisseur Torsten Sitte, Mathias Stagat vom Leuchtturmverein, Quaster von den Puhdys, Tourismusdirektor Matthias Fromm, Hanse-Events-Geschäftsführerin Martina Hildebrandt mit Labrador Paul, Jürgen Matkowitz und Klaus Möller (v.l.) vom Leuchtturmverein.

Die Veranstalter geben das Motto für die 21. Auflage der Neujahrsinszenierung bekannt. Sie versprechen eine Premiere.

Warnemünde | Das Motto für die Inszenierung des Warnemünder Turmleuchtens am 1. Januar 2020 passt dieses Mal wie ein maßgeschneidertes Kleidungsstück zur 21. Auflage des Neujahrsevents. Denn das Thema der Veranstaltung lautet Schicksal. Etwas, mit dem auch die Organisatoren zu hadern hatten. Schließlich sah es für die Fortsetzung nach der orkanbedingten Absage im J...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite