Fahrgastschifferei in der Not : Warnemünder Reeder senden SOS-Signal

von 16. April 2021, 14:28 Uhr

svz+ Logo
Ein SOS-Notruf der Fahrgastschiffer: Reinhard Kammel macht auf die angespannte Situation aufmerksam.
Ein SOS-Notruf der Fahrgastschiffer: Reinhard Kammel macht auf die angespannte Situation aufmerksam.

Seit 1. November 2020 liegen die Fahrgastschiffe am Alten Strom an der Leine. Sie fordern jetzt Hilfe.

Warnemünde | Normalerweise würden die Warnemünder Fahrgastschiffer derzeit Besucher auf einer Rundfahrt durch den Hafen schippern. In Zeiten von Corona und Lockdown ist das aber schon seit Monaten nicht mehr möglich. Deshalb sendet Reeder Reinhard Kammel jetzt einen Hilferuf an die Politik. An seiner „Warnowstar“ am Alten Strom hat er zwei Banner befestigt mit der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite