Verkehr im Ostseebad : Warnemünde soll frei von Autos werden

von 25. Juli 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Parkplätze wie der am Kirchenplatz sind für Warnemünde wichtig. Sie sind ja auch zeitilich begrenzt und nützen den Besuchern für Arztbesuche und beim Einkaufen
Parkplätze wie der am Kirchenplatz sind für Warnemünde wichtig. Sie sind ja auch zeitilich begrenzt und nützen den Besuchern für Arztbesuche und beim Einkaufen

Um die Idee des Grünen-Senators Holger Matthäus umzusetzen, wird sich im Ostseebad viel verändern.

Warnemünde | Rostocks Umweltsenator Holger Matthäus (Grüne) strebt an, dass es im Ortskern von Warnemünde weniger Autos gibt. „Ob die Lösungen moderat oder radikaler ausfallen werden, das müssen wir mit dem Oberbürgermeister, den Fachämtern, der Bürgerschaft und dem Ortsbeirat noch diskutieren.“ Damit sollen Abgase und Staus minimiert werden, beides sei eine Belas...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite