Warnemünde : So laufen die Bauarbeiten am Georginenplatz weiter

von 16. November 2019, 08:04 Uhr

svz+ Logo
Die Bagger rollen auf dem Georginenplatz. Derzeit kommen hier nur Fußgänger entlang, für Fahrzeuge ist der Knotenpunkt gesperrt.
Die Bagger rollen auf dem Georginenplatz. Derzeit kommen hier nur Fußgänger entlang, für Fahrzeuge ist der Knotenpunkt gesperrt.

Einen Fortschritt wird es bis Jahresende geben, aber auch dramatische Einschnitte: Ist die Warnemünder Woche in Gefahr?

Warnemünde | Seit dem 7. Oktober rollen auf dem Georginenplatz die Bagger und Baufahrzeuge. Deshalb ist er derzeit abgeriegelt. "Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen der Friedrich-Franz- und der Alexandrinenstraße", erklärt Stadtsprecher Ulrich Kunze. 1,49 Millionen Euro investiert Rostock in die Sanierung des Platzes. Auch die gleichnamige Straße ist betroff...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite