Warnemünde : Jugendherberge will Energiekosten senken

von 03. März 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Projektmanagerin Mila Zarkh trögt mit ihrer Arbeit dazu bei, dass sich in den Jugendherbergen der CO2-Fußabdruck verbessert,
Projektmanagerin Mila Zarkh trögt mit ihrer Arbeit dazu bei, dass sich in den Jugendherbergen der CO2-Fußabdruck verbessert,

Umweltthemen, Nachhaltigkeit und Vermeidung von Müll gehören zum Konzept. Auch eine intelligente Anlage soll helfen.

Warnemünde | Licht und Schatten liegen oft beieinander. So auch bei den Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern. Trotz der Schließung zweier Häuser in Barth und Ueckermünde kann sich das Wachstum der anderen sehen lassen: "Die 14 Jugendherbergen haben ein durchschnittliches Wachstum von 6,4 Prozent", verrät der Vorsitzende des Landesverbandes MV des Deutschen Ju...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite