Warnemünde : Illegale Ferienvermietung in 90 Fällen festgestellt

von 14. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mietwohnungen werden in MV häufig zweckentfremdet.
Mietwohnungen werden in MV häufig zweckentfremdet

Seit 2017 hatten Betreiber nicht genehmigter Urlaubsdomizile Zeit, diese wieder zu Dauerwohnungen rückzuwandeln.

Weil immer mehr Wohnungen im Ostseebad ohne Genehmigung an Feriengäste vermietet und so Dauerbewohnern verwehrt wurden, schlug der Ortsbeirat Warnemünde Alarm. 2017 zog die Stadt Reißleine. Der Bebauungsplan „Schutz des Wohnens vor Umwandlung in Ferienwohnungen in Warnemünde“ trat in Kraft. Betreiber, die außerhalb der erlaubten Teilgebiete vermieteten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite