Warnemünde : Gestaltungsmöglichkeiten für Bahnhofsvorplatz besprochen

von 30. Juli 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Bei einem Vor-Ort-Termin besprechen Bahnhofsmanager Ingo Mau (v.l.), Jeannette Winter, Regionalleiterin Ost bei der Deutschen Bahn, und Bausenator Holger Matthäus (Grüne) mögliche Gestaltungslösungen für den Bahnhofsvorplatz.
Bei einem Vor-Ort-Termin besprechen Bahnhofsmanager Ingo Mau (v.l.), Jeannette Winter, Regionalleiterin Ost bei der Deutschen Bahn, und Bausenator Holger Matthäus (Grüne) mögliche Gestaltungslösungen für den Bahnhofsvorplatz.

Bei Lokaltermin wurde nach Lösungen gesucht. Umsetzung frühestens 2021. Auch Bahnhofsgebäude soll langfristig umgestaltet werden.

Warnemünde | Durch die geplante Umgestaltung der Mittelmole rückt der Warnemünder Bahnhof und sein Vorplatz mit dem markanten Gebäude stärker ins Blickfeld. "Zumindest nach der Fertigstellung des Filetstücks von Warnemünde verschieben sich der Bahnhof und der Vorplatz in der Wahrnehmung näher an den Ortskern heran, sagte Rostocks Bausenator Holger Matthäus (Grüne)...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite