Warnemünde : Bauarbeiten im Heimatmuseum gehen in die nächste Runde

svz+ Logo
Museumsleiter Christoph Wegner freut sich, dass die Wohnstube im Heimatmuseum wieder in den historischen Zustand zurückversetzt werden konnte und jetzt mehr Ausstellungsfläche hat, weil der Kassenbereich in den Flur gezogen ist.
Museumsleiter Christoph Wegner freut sich, dass die Wohnstube im Heimatmuseum wieder in den historischen Zustand zurückversetzt werden konnte und jetzt mehr Ausstellungsfläche hat, weil der Kassenbereich in den Flur gezogen ist.

Nachdem die Wohnstube einen neuen Lehmputz erhalten hat, sind nun Arbeiten in der Küche und Schlafraum geplant.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. Januar 2020, 20:00 Uhr

Nach den Arbeiten im Heimatmuseum Warnemünde im Sommer vergangenen Jahres erleben Besucher die Wohnstube im alten Fischerhaus mittlerweile wieder chic und neu eingerichtet. Lehmbauer Uwe Krempien und sein...

Nahc nde trbAniee im autHumsemime nWeemnrüda im mmrSeo gnvngnaeree arshJe reenleb cBhrsuee edi beWutohns mi latne rhcshseauFi lwittemireel reeiwd chci ndu nue techenii.etgr hraLbmuee wUe rpneiemK nud sein emTa enabh med uamR einen euenn tüinranehcl zutP tveapss,r hwrduco asell hrllee ehtis.rnec

Jt"tze tkwri erd erkertSä nohc rhe,m wo iwr runte rinee tlaeptaslG reBeif an die ürehfre renoBneiwh nud sBniretzie rCsihetni namnnuJg tggeseula ,henb"a agst usslrteumeMei tspihoChr e.rWgen ehn"O ned ehnaicbereKss artuen shci dei ueLte nohc herm ni niesed umaR". dnU mit ienme eunen nhSckra üfr nlzPaleor bgee se cuah nhco mrhe uz cnetkndee.

nnDe mi Zegu red ßuamnBameah wdruen ahcu edr arncebeKssieh in eid leeDi revlegt dnu üfr mrhe eteiShrich eziw tläczuesihz smeKaar tinllaitre,s eid nRodla nheGmran üabe.cwhtr

s"E tis utg ,oegdnrew" gtsa ha,rGmnen red nun onv rde leeiD asu edi bu,neSt end nnigaEg dun llae anrened eecbrehi dse Msueum mi kilBc .tah inEe rteewei Nnue:rgeu snincIw"zeh draf amn cish dei -iuGduoiAsed koslestno ,iuha"eslen btotne rde iuem.lusMreets eiB den srehBcneu mkoemn seeid gädVenrrenune utg a.n

Uihüpnrsgrlenc dstanZu ltsrneelhe

crhuD ied tierenbA olls das teal ucFasisrhhe liahbcu erwdei ni insnee uinphlgerürncs tdusnZa ckrüvzerzsetut dnu end iZetne nov atepntlpSan na nde neWädn aus erd DD-rRaÄ matid ein nEde tieteerb eernwd. In üKerz tetrsat aüdfr dei chtesnä ppaEet des sahLmbeu. nDan sind die heKcü dun edi hulftsaebSc an der iRhee, nikgtüd geeWrn .an sE ibtg uahc I,dnee dei cehKü vmo uItneerri rhe adensr uz ttelsean,g baer sad ies cohn tcnih f.xi

Wri" annelp teresbi ide eune lustsAugle,"n ärvret rde itreLe dßu.meare ieS" tthse uentr dem Moott d,Kihneit ni ne'd"r.Waemnü lchoS eeni Scuha tha es eibetrs rvo 51 hrenaJ ge.enebg ri"W wüednr sun ruenf,e newn usn dei ranWedreümn dfarü emdiaallrBit und enrhsercEgniiberntu mkozemnu sen"sa,l so egen.rW ieD ugslnluAste lsol am oarbVend der Wmenrüdrnae eWohc ferfneöt drnee.w

zur Startseite