Warnemünde : Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen

von 29. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Weil zu viele Buden auf dem Platz standen, war der Blick auf das historische Bahnhofsgebäude versperrt, monierten Anwohner und Mitglieder des Ortsbeirats.
Weil zu viele Buden auf dem Platz standen, war der Blick auf das historische Bahnhofsgebäude versperrt, monierten Anwohner und Mitglieder des Ortsbeirats.

Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.

Warnemünde | Wie genau der Bahnhofsvorplatz in Warnemünde künftig aussehen wird, steht noch nicht fest. Klar ist jedoch: „Die Lok kommt definitiv nicht mehr hin“, sagte Bahnhofsmanager Ingo Mau. Es habe viel Kritik von Einwohnern und dem Ortsbeirat gegeben, weil zu viele Buden auf dem Platz standen. So sei der freie Blick auf das historische Bahnhofsgebäude verspe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite