Warnemünde : Im Zweistundentakt von Berlin ans Meer

von 19. Mai 2020, 12:18 Uhr

svz+ Logo
Nach dem Umbau des Bahnhofes Warnemünde ist dieser nun gerüstet für den Fernverkehr und hat am Dienstag direkt den ersten Intercity aus Wien begrüßt.

Deutsche Bahn lässt sich Großprojekt 65 Millionen Euro kosten. Umsteigefreie Fernverbindungen verkürzen Fahrzeit.

Warnemünde | Das große Ereignis wollten sich Elfriede und Walter Olschewski aus Warnemünde nicht entgehen lassen. Sie machten sich mit dem Rad auf den Weg zum Bahnhof Warnemünde, der nach dem Umbau am Dienstag offiziell eingeweiht wurde. "Das ist ganz toll geworden, auch, dass man jetzt mit dem Rad barrierefrei unterwegs sein kann", attestieren die Rentner. Die S-B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite