Warnemünde : Verkehrs-Chaos in Alexandrinenstraße und am Georginenplatz nervt die Anwohner

von 25. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Immer missachten Autos, dass die Alexandrinenstraße eine Einbahnstraße ist. Anwohner Jürgen Riedel ist erbost.
Immer missachten Autos, dass die Alexandrinenstraße eine Einbahnstraße ist. Anwohner Jürgen Riedel ist erbost.

Eigentlich sollten die Polleranlagen am Georginenplatz und in der Seestraße das Befahren der Fußgängerbereiche einschränken. Aber wenn die Poller die Durchfahrt versperren, dann wird die Alexandrinenstraße schon falsch herum verlassen.

Warnemünde | In Warnemünde wird Unmut laut. Die eigentlich gut gemeinten versenkbaren Polleranlagen am Georginenplatz und an der Seestraße führen seit Kurzem zu einem Verkehrs-Chaos. „Gefühlt 120 Autos und Laster kurven hier in der Zeit der ausgefahrenen Poller hin und her und haben auch schon Grundstückszäune beschädigt“, sagte Anwohner und Weinhändler Thomas Tün...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite