Hohe Düne : Taucher erkunden den Meeresboden der Ostsee für den Denkmalschutz

von 07. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Taucher absolviert Messübungen.
Ein Taucher absolviert Messübungen.

Zwölf Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet vertiefen vom 16. bis 21. August ihr Wissen zu historischem Schiffbau und Schiffswracks sowie versunkenen Hafen- und Befestigungsanlagen.

Hohe Düne | Ab Montag sollten sich Anwohner und Besucher über ein erhöhtes Taucheraufkommen am Strand von Hohe Düne nicht wundern. Sechs Tage lang findet in Rostock das vom Kultusministerium geförderte 21. Schiffsarchäologische Seminar der Gesellschaft für Schiffsarchäologie statt. Nach den ersten Theoriemodulen auf dem Jugendschiff „Likedeeler“ starten die Teiln...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite