Stromschnack aus Warnemünde : Nathalie hat mit ihrer Oma einen kleinen Findling ausgesetzt

von 12. August 2021, 04:00 Uhr

svz+ Logo
Verabschiedet sich noch mal von dem kleinen Igel, bevor sie ihn ins Grün im Kurpark setzt. Natalie, Enkelin von Silvia Grahl von der Fahrgastschifffahrt Käpp'n Brass
Verabschiedet sich noch mal von dem kleinen Igel, bevor sie ihn ins Grün im Kurpark setzt. Natalie, Enkelin von Silvia Grahl von der Fahrgastschifffahrt Käpp'n Brass

Im Stromschnack greift Warnemünde-Reporterin Maria Pistor Dinge auf, die im Ostseebad passieren und die Leute erfreuen oder ärgern. In diesem Fall gibt es gleich zwei erfreuliche Dinge.

Warnemünde | Igel hatte sich im Laden versteckt Wie ich höre und auch selber sehen konnte: Tierschutz wird bei einigen Menschen in Warnemünde groß geschrieben. So hatte sich jetzt ein Igel unter dem Regal eines Lädchens in der Alexandrinenstraße versteckt. Keiner wusste, von wo das possierliche Tier her kam. Weil ein Geschäft keine artgerechte Umgebung für solc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite