Warnemünde : Sieben Wohnungen wiesen leicht erhöhte Werte an Legionellen auf

von 03. Mai 2021, 16:04 Uhr

svz+ Logo
Das Wohnungsunternehmen Wiro kontrolliert routinemäßig in ihren Wohnhäusern die Leitungen auf den Befall mit Legionellen. (Symbolfoto)
Das Wohnungsunternehmen Wiro kontrolliert routinemäßig in ihren Wohnhäusern die Leitungen auf den Befall mit Legionellen. (Symbolfoto)

Legionellen sind stäbchenförmige Bakterien, die sich durch stehendes Wasser in den Leitungen bilden können.

Warnemünde | Das Rostocker Wohnungsunternehmen Wiro beprobt regelmäßig in den Wohnungen die Trinkwasserleitungen auf den Befall mit Legionellen. Das schreibt die Trinkwasserverordnung der Hansestadt vor. „Wir beauftragen damit immer einen Dienstleister“, sagte Wiro-Sprecher Carsten Klehn. Legionellen sind stäbchenförmige Bakterien, die sich durch stehendes Wass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite