Unfall in Rostock : Marineangehöriger versenkt Auto in Wassergraben

von 17. Januar 2020, 12:28 Uhr

svz+ Logo
In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle und landete schlussendlich im Wassergraben.
In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle und landete schlussendlich im Wassergraben.

23-Jähriger verliert betrunken die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Polizei kassiert seinen Führerschein ein.

Schwerer Unfall nach Dienstende: Ein junger Marineangehöriger hat am Freitagvormittag nach Ende seiner Schicht in Markgrafenheide betrunken einen Verkehrsunfall gebaut. Laut Polizei stürzte der 23-Jährige gegen 9.30 Uhr mit seinem Auto in einen Wassergraben. In Kurve ins Schlingern geraten Der Fahrer, der von Markgrafenheide in Richtung Hi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite