Neues Projekt in Warnemünde : Schüler gehen jetzt unter die Kleingärtner

svz+ Logo
Für ihr Projekt eines Schulgartens wird Schulsozialarbeiterin Susann Schubert (l.) das Stückchen Grün von Herbert (2. v.r.) und Annemarie Weiß übernehmen. Benno Winter vom Kleingartenverein unterstützt das Projekt.
Für ihr Projekt eines Schulgartens wird Schulsozialarbeiterin Susann Schubert (l.) das Stückchen Grün von Herbert (2. v.r.) und Annemarie Weiß übernehmen. Benno Winter vom Kleingartenverein unterstützt das Projekt.

In der Anlage Am Moor wird ein Vorhaben ins Leben gerufen, mit dem Kindern die Verbindung zur Natur nahe gebracht wird.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
03. Dezember 2019, 20:00 Uhr

Warnemünde | Gärtnern hat bekanntlich viele positive Effekte auf all jene, die gerne in der Erde wühlen. Das weiß auch Susann Schubert. Die Schulsozialarbeiterin der Heinrich-Heine-Grundschule ist nicht nur selbst be...

anrnedeüWm | nerrnäGt aht anebcnlhtki ievel ivpotsie tekfEef fau lal e,nej edi grnee in dre redE nh.eüwl Das weßi ahcu sunSna brS.thuce Die uistlzilahabceoSrnire dre hsdn-cHeuhiirec-uelnrGieHn sit cinth nru besstl gtsieeeetrb t,ränbyrenobiHg eis hat üpcrrlnuishg ogsar dthfLciaasrwtn it.stedru "iBme rernGtnä etrrnvedä cihs otf dsa eieirnntMad nvo hnscnM,ee se hteenstt enie drneea ngVidnuerb urz r.uN"at dnU so eitfer in rih der ,cnuWhs rüf ied heMändc und Jngune edr thigrunnicE ninee uhnartcleSg zu irnetbeeb. üf"aDr sit arbe neki atPlz ufa emd "dhgä,ceunellS tgas te.hubcrS rDaeh rhecsbi ise den nliKvertneaegrnei Am oMro an imt edr eF,gra ob se rtod ien cecFlknhe edrE rfü dei etnLtü tg.ib c"Ih habe hcitn daimt t,cenerehg ssda es wtaes enerwd n,kna ebra hic lowtel intgnsswee gatgefr eah."bn

Bime zientendVors rde gA,nlea neBno teirW,n itseß ies midat afu eofenf rne.Oh h"Ic eabh recibhe:gnse chaEfni lam elnkchgildnu,r irw ndefni ienen g"e,W rrtnneie ichs eiWtr.n teGsag aent.g reltlietMewi tsi sbtreie ein sserpdaen rnateG ni edr äeNh des ngiseuHaapngt nedgnfue: Der onv betrHre dun ieeAarmnn Wei,ß ied nhi sua rdeAgütnrsnel bbeange nwe.toll Dre glemiehea rrolossRehsch auf erd Wfrte cefbwethstaietr isen Sküccnthe ünrG tsie 1790. s"E lälft irm eenreitiss hers rc,hwse brae se tsi sua tglnnüsderrAe etgwido",nn astg red gri7ä8he.J- sasD ihr aetnGr unn rfü slcho ien kroPejt eentdrvew ird,w rtuef dei bieedn üWr.ernemdan I"hc ekmom ibtemsmt mla b",vrieo inütgkd rde Vzreotsiber an, red unnasS huceStrb am Diaetngs shnco neilam edn eücSsshll frü den entraG ree.cbütierh

tüUnnustegrzt üfr sda kjretPo ährlte die esSlilarubneiochriatz cauh von arerdne ti.eeS uAf med üWredrnamne rtamsnWthcikhea rwid am sdseaftneGmsaihcnt sed nesintgeivrKeanlre nud rde eiMirdetgl rde erid lurCos-ayRbt aus soctRok dnu adeümrennW reßihe tpAefsalf zgnnuuest sed atlSsrhguenc efrt.avku "Uensr nasmmseieeg Zeli i,ts sau edn mhnninaEe und ned Senpdne na eenusrm tnSad ned utSecgnlrah red lSiHeeic-nihcrhenuH-e zu rezfanei"n,in tasg iDkr gnlPie vmo ruC-oatbylR dWnaneü.rem

Am eDgosantnr ndetif dei rÜabbege des erastGn na edn eeiitngln-VneeKarr t.ttsa ledninßheAcs wedner dei nilFetmoaärt itm ned ügntnfike nuzNret et.breotveir "Wir wedern dsa tPrkeoj ts,urnttüzene baulihc hrucd senrue ifleH ndu cuha ,laneiz"nifl sagt Bnnoe reWtni. nA dne reenstlanhd Aengu rde iieauantsezrclbirShol knnöen edi enttieBilge hnren,ea dass mti meides oebaVrnh ertiebs vro nnecahhtieW ien egorrß cWshun üfr awte 002 nKeird ni lngrElüfu geaegnng .tis

zur Startseite