Neueröffnung : Brauer will Warnemündern sein Bier schmackhaft machen

von 21. März 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Brauer Henry Gidom und seine Frau Sylvia Joeck wollen zusätzlich zu der kleinen Brauerei in der Fritz-Reuter-Straße 24 zu Ostern noch ein Geschäft eröffnen, in dem es ihre eigenen Biere geben wird.
Brauer Henry Gidom und seine Frau Sylvia Joeck wollen zusätzlich zu der kleinen Brauerei in der Fritz-Reuter-Straße 24 zu Ostern noch ein Geschäft eröffnen, in dem es ihre eigenen Biere geben wird.

Henry Gidom will seine Hoppen un Molt-Produkte bald im eigenen Laden seiner Frau anbieten.

Warnemünde | Die Warnemünder Mini-Brauerei Hoppen un Molt ist auf Expansionskurs - wenn das Coronavirus die Visionen des Ehepaares nicht noch durchkreuzt. Henry Gidom und seine Frau Sylvia Joeck wollen ab Ostern einen Laden in der Alexandrinenstraße 49 eröffnen, in dem sie ihr selbst gebrautes Bier verkaufen. Die vorherige Ladeninhaberin geht in Rente. "Das ist etw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite