Markgrafenheide : Neuer Gehweg in der Albin-Köbis-Straße freigegeben

von 27. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In der Albin-Köbis-Straße ist am Donnerstag ein 90 Meter langer Gehweg an die Stadt übergeben worden. Er wurde von Investor Matthias Hermann (r.) finanziert, der dort in dem Gebiet über 70 Wohnungen zwischen 65 und 115 Quadratmeter errichtet hat. Mit dabei Sachgebietsleiterin Ines Rubin vom Amt für Verkehrsanlagen und Ortsbeiratsvorsitzender Henry Klützke.
In der Albin-Köbis-Straße ist am Donnerstag ein 90 Meter langer Gehweg an die Stadt übergeben worden. Er wurde von Investor Matthias Hermann (r.) finanziert, der dort in dem Gebiet über 70 Wohnungen zwischen 65 und 115 Quadratmeter errichtet hat. Mit dabei Sachgebietsleiterin Ines Rubin vom Amt für Verkehrsanlagen und Ortsbeiratsvorsitzender Henry Klützke.

In Markgrafenheide ist jetzt vor der Albin-Köbis-Straße ein 90 Meter langer und zwei Meter breiter Gehweg an die Stadt übergeben worden. Bauen lassen und finanziert hat ihn Mathias Herrmann von der H&T-Immobilien GmbH.

Markgrafenheide | Endlich können die Anwohner der Albin-Köbis-Straße in Markgrafenheide über einen neuen 90 Meter langen und zwei Meter breiten Gehweg in ihre Wohnungen kommen. Denn dieser wurde am Donnerstag von Mathias Herrmann, Geschäftsführer der H&T Wohnimmobilien an Ines Rubin, Sachgebietsleiterin für Straßenbau im Rostocker Tiefbauamt übergeben. Auch interess...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite