Nach Baustopp in Warnemünde : Stadtpolitiker nehmen neuen Anlauf für B-Plan Strand

von 09. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der B-Plan Strand ist ein Thema, bei dem sich viele Warnemünder wünschen, dass es langsam vorwärts geht.
Der B-Plan Strand ist ein Thema, bei dem sich viele Warnemünder wünschen, dass es langsam vorwärts geht.

Dafür sollen ganzjährige Gastronomie und Seebrücke erst einmal auf Eis gelegt werden. Die Bürgerschaft muss entscheiden.

Warnemünde | Rückenwind und einen spürbaren Schub hat der Bebauungsplan (B-Plan) für den Warnemünder Strand im Wirtschaftsausschuss der Bürgerschaft am Mittwoch erhalten. Stadtplanungs-Chef Ralph Müller warb dort um Zustimmung für seine Pläne, das Vorhaben zu verschlanken und einigen Ballast abzuwerfen. Nur dann kann in seinen Augen das Thema an Tempo gewinnen und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite