Forstwegsanierung in Rostocker Heide : Nabu kritisiert Eingriff in die Natur

von 04. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Schilder weisen schon auf die Mehrfachnutzung dieses Weges hin. Er dient Radlern, Wanderern, Reitern und Fahrzeugen der Forstwirtschaft und bei der Rettung.
Die Schilder weisen schon auf die Mehrfachnutzung dieses Weges hin. Er dient Radlern, Wanderern, Reitern und Fahrzeugen der Forstwirtschaft und bei der Rettung.

Der Naturschutzbund Nabu konfrontiert das Forstamt mit schweren Vorwürfen. Den sanierten Weg bezeichnet er als neue Heideautobahn.

Hinrichshagen | Seit dem der 2600 Meter lange Weg zwischen der Bäderstraße und dem Hütelmoor saniert und mit einer Asphaltdecke überzogen worden ist, schlägt der Naturschutzverband Nabu Alarm. Nabu- und Vorstandsmitglied Ralph Emmerich werfen Forstamtsleiter Jörg Harmuth vor, „mit dieser ,Heideautobahn' die Landschaft zu verschandeln und den sanften Tourismus zu gefäh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite