Kunst aus Markgrafenheide : Harald Wroost klopft Heimatgeschichte in Holz

von 05. Dezember 2019, 19:13 Uhr

svz+ Logo
Dicht beim Abenteuerspielplatz steht die neue Eichenskulptur von Harald Wroost (l.), der sein Kunstwerk zusammen mit Personalchefin Angela Brüggemann und Strandresort-Investor Irmin Stintzing eingeweiht hat.
Dicht beim Abenteuerspielplatz steht die neue Eichenskulptur von Harald Wroost (l.), der sein Kunstwerk zusammen mit Personalchefin Angela Brüggemann und Strandresort-Investor Irmin Stintzing eingeweiht hat.

Im Strandresort Markgrafenheide ist am Donnerstag die Skulptur "Der Ritt auf dem grimmigen Keiler" eingeweiht worden.

Markgrafenheide | Reichlich Komplimente gibt es für Holzbildhauer Harald Wroost, als er sein neuestes Werk präsentiert. Am Donnerstag wurde die Eichenskulptur "Der Ritt auf dem Keiler" feierlich im Strandresort Markgrafenheide eingeweiht. Ein Jahr lang hat der Mann, der Heimatgeschichte in Eiche schlägt, daran gearbeitet. "Ursprünglich war vom Strandresort noch ein Borw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite