Nach tödlichem Unfall : Kurve in Markgrafenheide soll sicherer werden

von 06. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der gebürtige Markgrafenheider Jürgen Dudek, der schon seit Jahrzehnten im Ortsbeirat mitarbeitet, plädiert dafür, dass diese gefährliche Kurve der Warnemünder Straße ausgeleuchtet wird. Ein Solarlicht wäre auch eine Möglichkeit, sagt er. Im August 2020 ist ein 34-Jähriger in der Kurve gestorben, den nächsten schweren Unfall hatte es im Dezember gegeben.
Der gebürtige Markgrafenheider Jürgen Dudek, der schon seit Jahrzehnten im Ortsbeirat mitarbeitet, plädiert dafür, dass diese gefährliche Kurve der Warnemünder Straße ausgeleuchtet wird. Ein Solarlicht wäre auch eine Möglichkeit, sagt er. Im August 2020 ist ein 34-Jähriger in der Kurve gestorben, den nächsten schweren Unfall hatte es im Dezember gegeben.

Andreas Bankonier und Jürgen Dudek vom Ortsbeirat Markgrafenheide plädieren an der Kurve vor dem Kletterwald für eine Beleuchtung.

Markgrafenheide | Seit Jahren plädieren Jürgen Dudek und Andreas Bankonier schon für eine Beleuchtung der Straßenkurve beim Kletterwald in Markgrafenheide. Die beiden Mitglieder des Rostocker Bunds fordern die Stadt dringend zum Handeln in der Warnemünder Straße auf, weil die Kurve zu unvermittelt auftrete. „Diese Ecke ist ganz schlecht einsehbar“, berichtete Dudek. Am...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite