Warnemünde : Leichtathletikstadion soll dieses Jahr notsaniert werden

von 24. Juni 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Trainer und Leichtathlet Gottfried Behrens zeigt den desolaten Zustand der Weitsprung-Anlage auf dem Leichtathetikstadion Warnemünde
Trainer und Leichtathlet Gottfried Behrens zeigt den desolaten Zustand der Weitsprung-Anlage auf dem Leichtathetikstadion Warnemünde

Der Oberbürgermeister Madsen hat per Brief Hilfe signalisiert und der Ortsbeirat verfasste eine Beschlussvorschlag zur Not-Instandsetzung.

Warnemünde | Endlich wird beim Leichtathletikstadion das ,Segel' symbolisch in die gewünschte Richtung gestellt. Nach der Kritik über den desolaten Zustand der Anlage gibt es jetzt zwei positive Signale für die Leichtathleten des SV Warnemünde 1949. „Wir haben eine Antwort von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen in unser Büro auf den kritischen Brief der Ex-Spitze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite