Kreuzfahrt im XXL-Format : „MSC Seaview“ wird erstmals in Warnemünde begrüßt

von 23. Juli 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Neben der „MSC Seaview“, die am Freitag erstmals Warnemünde ansteuerte, wirkt das Molenfeuer der Ostmole winzig.
Neben der „MSC Seaview“, die am Freitag erstmals Warnemünde ansteuerte, wirkt das Molenfeuer der Ostmole winzig.

Bis zum 8. Oktober läuft das Schiff noch achtmal Warnemünde an. Anwohner zeigen sich verärgert über den Krach und die Abgase und fordern die Nutzung von Landstrom.

Warnemünde | Als sich das 323 Meter lange Kreuzfahrtschiff „MSC Seaview“ kurz nach 6 Uhr am Molenfeuer an der Ostmole in Warnemünde vorbeischiebt, wirkt das rot-weiße Seezeichen winzig neben dem imposanten Schiffsgiganten. Erstmalig wurde das Kreuzfahrtschiff der MSC Cruises am Freitag im Ostseebad begrüßt, wie Rostock-Port-Geschäftsführer Jens A. Scharner mitteilt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite