Kommentar von Maria Pistor : Toilettengebühren in Warnemünde bleiben Aufregerthema

von 07. Mai 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Toiletten in Warnemünde bleiben ein Aufregerthema, meint Redakteurin Maria Pistor. (Symbolbild)
Toiletten in Warnemünde bleiben ein Aufregerthema, meint Redakteurin Maria Pistor. (Symbolbild)

Die Stadt schmollt über die Zustimmung der Bürgerschaft zur dritten Änderung der Kurabgabesatzung wegen kostenfreier WCs.

Warnemünde | Der Toilettenzoff hält an. Eigentlich sollte die Nutzung der öffentlichen WCs in den vier Seebädern nach der Entscheidung der Rostocker Bürgerschaft zur drittem Änderung der Kurabgabesatzung frei sein. Der Warnemünder Beirat hatte gefordert, dass die kostenfreie Nutzung mit ins Paket kommen müsse. Mit Erfolg. Die Freude des Beirats über die Zustimm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite