Kemnitz' Wetterrückblick : Der zurückliegende Winter war in Warnemünde zu warm

von 02. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Trotz eines Wintereinbruchs im Februar war der gesamte Winter zu warm, so Metereologe Rudolf Kemnitz.
Trotz eines Wintereinbruchs im Februar war der gesamte Winter zu warm, so Metereologe Rudolf Kemnitz.

Metereologe Rudolf Kemnitz bilanziert das Wetter des zurückliegenden Monats und Quartals.

Warnemünde | Der Februar ist in der Klimatologie der Monat im Jahr mit der höchsten Schwankungsbreite in der Monatsmitteltemperatur. So reicht die Spanne von minus 6,9 Grad Celsius (1947) bis plus 6,5 Grad (1990) über 13,4 Kelvin. Im Gegensatz dazu beträgt dieser Wert im Oktober mit der geringsten Amplitude nur 5,8 Kelvin. In diesem Jahr zeigte der Februar aber au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite