Kaputte Gehwege und fehlende WCs : Warnemünder stellen lange Mängelliste für die Stadt auf

von 28. April 2021, 18:57 Uhr

svz+ Logo
Die Sanierung der Mühlenstraße soll ab 2023 in die Planungen gehen und ab 2025 umgesetzt werden.
Die Sanierung der Mühlenstraße soll ab 2023 in die Planungen gehen und ab 2025 umgesetzt werden.

Alljährlich müssen die Ortsbeiräte wichtige Maßnahmen aus ihrem Sprengel für die Haushaltsplanung herausstellen.

Warnemünde | Alljährlich müssen Ortsbeiräte Maßnahmen aus ihrem Sprengel auflisten, denen sich Rostock mit Geld aus dem Stadtsäckel widmen soll. Die Anzahl der Wünsche der Warnemünder ist hoch. Das wurde bei der außerordentlichen Ortsbeiratssitzung am Dienstag deutlich. Kaputte Wege, fehlende WCs und die Instandsetzung des Leichtathletikstadions standen ganz oben ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite