Warnemünde : Große Suchaktion nach vermisstem Schwimmer geht gut aus

von 18. Juni 2021, 21:10 Uhr

svz+ Logo
Nachdem am Freitag ein Urlauber nicht vom Schwimmen zurückkehrte, suchten zahlreiche Beamte der Feuerwehr, des DRK und der Polizei den Warnemünder Strand ab.
Nachdem am Freitag ein Urlauber nicht vom Schwimmen zurückkehrte, suchten zahlreiche Beamte der Feuerwehr, des DRK und der Polizei den Warnemünder Strand ab.

Mit einem Großaufgebot von Rettungskräften und Polizeihubschrauber wurde in der Nähe der Jugendherberge am Strand nach ein junger Mann gesucht. Ein Kumpel hatte ihn als vermisst gemeldet. Am Ende ging alles gut aus.

Warnemünde | Wenn über dem Strand von Warnemünde Hubschrauber kreisen und ein Großaufgebot an Rettungskräften da ist, gehen die meisten von einem tragischen Unglücksfall aus. Auch als am Freitag gegen 18 Uhr ein Notruf bei der Leitstelle einging, dass ein Schwimmer seit etwa 16 Uhr vermisst wird. Ein Freund des 21-jährigen Badegastes setzte den Notruf ab, nachdem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite