Hohe Düne : Fachleute erarbeiten Konzept zur Regenentwässerung

von 21. Oktober 2021, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Der Platz des Friedens in Hohe Düne ist bei Starkregen häufig überflutet. Jetzt wird an einer Lösung gearbeitet, den Platz zu erhalten, aber technisch auch als Überflutungsfläche zu nutzen.
Der Platz des Friedens in Hohe Düne ist bei Starkregen häufig überflutet. Jetzt wird an einer Lösung gearbeitet, den Platz zu erhalten, aber technisch auch als Überflutungsfläche zu nutzen.

Immer nach starken Regenfällen steht der Platz des Friedens in Hohe Düne unter Wasser. Dem Ortsteil fehlt bisher eine optimale Strategie gegen Binnenhochwasser. Jetzt wird an einem System für diese Fläche gearbeitet.

Rostock | Um auch bei Starkregenereignissen eine optimale Regenentwässerung am Platz des Friedens im Rostocker Ortsteil Hohe Düne zu erreichen, erarbeiten derzeit Fachleute aus den Ämtern der Hansestadt, von der Nordwasser GmbH sowie vom beauftragten Büro Biodata ein Konzept. „Spätestens seit dem Hochwasser im Jahre 2011 steht fest, dass hier gehandelt werden m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite