Ostseeforschung Warnemünde : Weltweit einzigartig: Rostocker Forscher weisen Glyphosat im Meer nach

von 04. November 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Chemikerin Marisa Wirth hat das neuartige Verfahren entwickelt,
Die Chemikerin Marisa Wirth hat das neuartige Verfahren entwickelt,

Glyphosat ist weltweit das meistgenutzte Pflanzenschutzmittel. Doch wie viel davon landet in den Meeren? Das Institut für Ostseeforschung Warnemünde will Antworten und hat dafür ein einzigartiges Verfahren entwickelt.

Warnemünde | Allein das Wort sorgt oft schon für Unmut: Glyphosat. Viele Bauern halten das Pflanzenschutzmittel für unersetzlich, manche Politiker dagegen wollen es komplett aus der Landwirtschaft verbannen. Es ist weltweit das meistgenutzte Pflanzenschutzmittel. In Deutschland werden mehrere Tausend Tonnen pro Jahr verkauft, weltweit ist es fast eine Million. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite