Start der Saison : Segelboote werden in Warnemünde zu Wasser gelassen

von 14. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Segler ,Adjameh' der Familie Schranck wird vom Winterquartier auf dem WSC-Gelände auf der Mittelmole in den Alten Strom gekrant.
Der Segler ,Adjameh' der Familie Schranck wird vom Winterquartier auf dem WSC-Gelände auf der Mittelmole in den Alten Strom gekrant.

Diesem Termin fiebern Segler wie Torsten Schranck entgegen. Seine ,Adjameh' ist bereits im Alten Strom.

Warnemünde | Ohne Muskelkraft und Hilfe von anderen Seglern geht es hier nicht. Wenn im Frühjahr im Warnemünder Segelclub (WSC) auf dem Vereinsgelände auf der Mittelmole die Boote in den Alten Strom gekrant werden, unterstützen sich alle beim sogenannten Abslippen. Die meisten fiebern dieser Aktion entgegen, denn sie bedeutet, dass die Saison startet. Um die Traile...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite