Warnemünde : Anwohner im Wiesenweg fordern anderen Stellplatz für Müllcontainer

von 28. September 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Sie gehören zu den 43 Unterzeichnern eines Schreibens an die Stadt: Bruno Schefe (v.l), Jana Dräger, Jürgen Sohn, Hanni Schefe, Franz Bitterling, Ralf Gottschalk, Dagmar Sohn, Sandra Hanke, Dietrich Müller und Katja Brodny.
Sie gehören zu den 43 Unterzeichnern eines Schreibens an die Stadt: Bruno Schefe (v.l), Jana Dräger, Jürgen Sohn, Hanni Schefe, Franz Bitterling, Ralf Gottschalk, Dagmar Sohn, Sandra Hanke, Dietrich Müller und Katja Brodny.

Eigentlich hatten sich die meisten Bürger über ihre neuen Wohnungen gefreut. Was viele nicht bedacht haben: den Lärm und den Schmutz, den sie durch den Containerstellplatz für Glas und Pappe erleiden.

Warnemünde | Die Anwohner im Wiesenweg und in der Richard-Wagner-Straße in Warnemünde, in der Nähe zum Containerstellplatz Wiesenweg, sind seit Monaten genervt. Viele Leute halten sich beim Entsorgen nicht an die Einwurf-Zeiten für Glas, obwohl kürzlich ein Informationsschild am Stellplatz Wiesenweg angebracht worden ist. „Es werden dort mittags, nachts und sonnta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite