Warnemünde : Hilfe im letzten Moment für Eyke Düwel und seinen Kutter

von 15. April 2021, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Fischer Eyke Düwel (Mitte)  und seine Lotte sind dankbar, dass Sponsor Alexander Kammerath (l.) ihm helfen will, dass Schiff aus dem Alten Strom zu verholen und erst einmal an Land zu bringen.
Fischer Eyke Düwel (Mitte) und seine Lotte sind dankbar, dass Sponsor Alexander Kammerath (l.) ihm helfen will, dass Schiff aus dem Alten Strom zu verholen und erst einmal an Land zu bringen.

Bis Ende des Monats muss Fischer Eyke Düwel seinen Kutter ,Barth' aus dem Alten Strom holen. Dafür fehlte ihm das Geld.

Warnemünde | Für den äußerlich lädierten Kutter „Barth“ am Eingang der Warnemünder Mittelmole brechen die letzten Tage am Liegeplatz an. Die Farbe des Schiffes platzt ab, die Bretter sind morsch, defekte Stellen wurden repariert. Der Kahn aus dem Baujahr 1955 von Fischer Eyke Düwel ist stark angeschlagen - wie sein Eigner selbst. Der wurde kürzlich operiert und sa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite