Hohe Düne : Am Weltfriedenstag wird Geistlichen des Lagers B304 gedacht

von 01. September 2020, 20:18 Uhr

svz+ Logo
In Hohe Düne gedenken Ortsbeiratsmitglieder, Einwohner und Bürgerschaftspräsidenten Regine Lück (2. v.l.), hier im Gespräch mit Beiratsmitglied Jürgen Dudek (Rostocker Bund), den französischen Geistlichen, die hier in der Nähe untergebracht waren.
In Hohe Düne gedenken Ortsbeiratsmitglieder, Einwohner und Bürgerschaftspräsidenten Regine Lück (2. v.l.), hier im Gespräch mit Beiratsmitglied Jürgen Dudek (Rostocker Bund), den französischen Geistlichen, die hier in der Nähe untergebracht waren.

Der Ortsbeirat Markgrafenheide organisierte Veranstaltung für die von 1951 bis 1945 in Hohe Düne Internierten.

Rostock | Ehrende Worte für die französischen Geistlichen, die von 1941 bis 1945 im Lager B304 in Hohe Düne interniert waren, hat am Dienstagabend Rostocks Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück (Linke) gefunden. Die Gedenkfeier, zu der der Ortsbeirat Markgrafenheide eingeladen hatte, fand an dem 2013 aufgestellten Gedenkstein statt. Dieser wurde seinerzeit auf I...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite