Warnemünde : 11. Sandwelt nimmt Besucher auf eine Reise ins Ungewisse

von 19. April 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Das Thema von Andrius Petkus aus Litauen lautet „Der alte Wikinger - von der Vergangenheit in die Zukunft'. Dafür integriert der Künstler eine Kamera, für die er einen Spiegel mit einarbeitet.
Das Thema von Andrius Petkus aus Litauen lautet „Der alte Wikinger - von der Vergangenheit in die Zukunft". Dafür integriert der Künstler eine Kamera, für die er einen Spiegel mit einarbeitet.

Die Künstler arbeiten an ihren Werken bei der Pier 7. Bis zum 31. Oktober sind Skulpturen zu sehen.

Warnemünde | Die Freude steht den Künstlern und Organisator Othmar Schiffer-Belz sichtbar ins Gesicht geschrieben. Die Arbeiten für die 11. Warnemünder Sandwelt laufen seit Montag bei Karls Pier 7. „Das diesjährige Motto ,Reise ins Ungewisse' passt irgendwie auch in die Corona-Zeit“, findet der künstlerische Leiter Schiffer-Belz. Er betreut die Sand- als auch die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite