zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. November 2017 | 16:05 Uhr

Rostock : Waldtag begeistert Generationen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Stadtforstamt und Köhlerhof luden traditionell in die Heide. Spaziergänge und ein umfangreiches Rahmenangebot

Der 9. Waldtag am Stadtforstamt in Wiethagen stand am Sonnabend ganz unter dem Motto „Gesundheit – einfach mal durchatmen“.

,,Wann fährt man schon mal zum Forstamt in Verbindung mit einem Familienausflug und Programm?“, sagte Fanny Schmidt und half ihrer Tochter Karla beim Basteln mit Naturmaterialien. Die Dreijährige war in ihrem Element und ließ sich beim Bemalen von Holzschmetterlingen nur ungern ablenken.

So herrschte reger Betrieb an der Bastelstraße, wo Moos und Zweige die Fantasie anregten. Gegenüber stellten die Kräuterfrauen Margot Finck und Gabriele Kock aus Willershagen ihre neuesten Kreationen für Feinschmecker vor. Dazu gab es frisch gebackene Waffeln oder frischen Wildschweinbraten, der in diesem Jahr erstmals vom Förderverein Feuer und Flamme der Freiwilligen Feuerwehr Gehlsdorf angerichtet wurde. Die Kameraden löschten auch den Durst mit einem reichhaltigen Getränkeangebot. Ebenfalls neu war der Gesundheitscheck der Barmer Krankenversicherung. Mitarbeiterin Annemarie Schott zeigte mit einem Vitalitätstest Ansätze für ein weiteres gesundes Leben. Zur Motivation hatten die Mitarbeiter eine kleine Fitness-Strecke aufgebaut, damit die Besucher auch gleichzeitig Lust auf einen Waldspaziergang bekamen. Für ganz Faule war die Probefahrt mit dem E-Bike zum Köhlerhof eine annehmbare Option. Partner war das Fahrradfachgeschäft Thon aus Graal-Müritz.

Haupt-Kooperationspartner beim Waldtag-Projekt waren auch in diesem Jahr der Köhlerhof und die Tourismuszentrale. Unterwegs wartete bereits der nächste Höhepunkt auf Spaziergänger und Radler. Mit einem Hubwagen wurden ganz Mutige in luftige Höhen befördert und durften den einzigartigen Panoramablick über die Rostocker Heide genießen. Auch die Forstwirtschaft kam nicht zu kurz und präsentierte die neueste Technik vom Rasenmäher bis zur Motorsäge. Und der angrenzende Biergarten vor dem Stadtforstamt war eine begehrte Anlaufstelle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen