zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

19. November 2017 | 06:14 Uhr

Benefiz : Vorweihnachtliche Bescherung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Das Steigenberger Hotel übergibt Spielzeug an die Kita Am Wäldchen

Für ein vorweihnachtliches Geschenk für die Lütten der integrativen Kindertagesstätte Am Wäldchen in Toitenwinkel haben Carsten Jaeckel und sein Team vom Steigenberger Hotel Sonne gesorgt. Zusammen mit Sebastian Grenzer und Ulrike Ehlers brachte der Direktor des Hotels gestern gleich vier große Säcke voll mit liebevoll eingepackten Geschenken in die Kita in die Albert-Schweitzer-Straße 25. Mit leuchtenden Augen und voller Vorfreude machten sich die etwa 40 Mondschein-, Wirbelwind-, Sternchen-, Sonnen-, Wölkchen-und Regenbogenkinder daran, die Pakete auszupacken.

Das Hotel beteiligte sich in diesem Jahr an der NNN-Weihnachtsaktion „Leser schenken Freude“ und entschied sich dazu, die Kita Am Wäldchen zu unterstützen, die unter der Trägerschaft der Rostocker Stadtmission ist. Mit ihrer eigenen Aktion „Ein Weihnachtsbaum voller Kinderwünsche“ wurde Geld gesammelt, von dem Spiele und Spielzeug gekauft wurden, bei denen der Spaß nicht zu kurz kommt, die aber vor allem die Kreativität und Entwicklung der Kinder fördern. Insgesamt 500 Euro kamen zusammen.

„Im Vorfeld haben wir mit den Mitarbeitern der Kita besprochen, was gebraucht wird“, sagt Sebastian Grenzer, Verkaufsdirektor im Hotel. Jede Gruppe durfte ein paar Wünsche äußern. Und so fanden die Kleinen in den Paketen Kugelbahnen aus Holz, Magnetbaukästen, Gesellschaftsspiele und Sportgeräte für innen und außen. „Uns war es wichtig, dass das Spielzeug hochwertig ist und lange hält“, sagt Sebastian Grenzer. „Wir haben uns beraten lassen und darauf geachtet, dass die Spiele und das Spielzeug erweiter- und kombinierbar sind.“

Und nicht nur die Kinder freuten sich über die Geschenke. „Das ist echt eine tolle Aktion, über die wir uns wirklich freuen“, sagt Kita-Leiterin Grit Zarmsdorf. Als Dankeschön stimmten die Kinder für Carsten Jaeckel und sein Team ein paar Lieder an, ehe die neuen Spielsachen ausgiebig ausprobiert wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen