zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

17. Oktober 2017 | 13:42 Uhr

Rostock : Volkssolidarität: Prozesse im Frühjahr

vom

Ein Jahr lang mussten die Geschädigten der insolventen Immobilienfonds zweier Kreisverbände der Volkssolidarität in MV auf Fortschritte in der juristischen Auseinandersetzung warten. Nun bahnt sich Bewegung an.

svz.de von
erstellt am 31.Dez.2011 | 02:43 Uhr

Rostock | Ein gutes Jahr lang mussten die Geschädigten der beiden insolventen Immobilienfonds von zwei Kreisverbänden der Volkssolidarität in MV auf sichtbare Fortschritte in der juristischen Auseinandersetzung warten. Doch nun bahnt sich Bewegung an: Die 9. Zivilkammer des Landgerichts Rostock werde sich vom Frühjahr an mit vier Zivilklagen von Fondsgeschädigten beschäftigen, sagte gestern ein Gerichtssprecher. In zwei Immobilienfonds sollen 9,5 Millionen Euro versickert sein. In einem Interessenverein der Fonds-Geschädigten haben sich rund 400 Anleger versammelt, insgesamt soll es rund 1600 Geschädigte geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen