Streit in der Innenstadt : Video: Massenschlägerei in Rostock

<p>Die Polizei in Rostock kontrolliert einen Verdächtigen nach einer Schlägerei im April 2017.</p>
1 von 7
Foto: Stefan Tretropp

Nach bisherigen Erkenntnissen eskalierte ein Streit zwischen deutschen und ausländischen Jugendlichen

svz.de von
14. April 2017, 22:43 Uhr

Pulverfass Rostocker Innenstadt: Erneut hat sich im Herzen der Hansestadt am Karfreitag eine größere Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen eskalierte ein Streit zwischen ca. 20 deutschen Jugendlichen und jungen Erwachsenen und 6 Personen mit augenscheinlichem Migrationshintergrund am Doberaner Platz.

Augenzeugen sprachen in ihren Schilderungen von wahren Jagdszenen, die sich die Beteiligten mit den alarmierten Streifenwagen lieferten. Ein Großaufgebot an Polizisten aus allen Rostocker Revieren eilte zu den Wallanlagen auf die Kröpeliner Straße.

Laut Polizei kam es zu „verbalen Streitigkeiten und Körperverletzungen“. Nach vorausgegangen gegenseitigen Beschimpfungen wurde eine 15-jährige Geschädigte durch einen unbekannten Täter mit dem Fuß gegen den Oberkörper getreten und im Anschluss mit einem Messer bedroht. Die Geschädigte blieb unverletzt und flüchtete daraufhin. Andere Beteiligte der jeweiligen Personengruppen sollen sich indes im Hintergrund gehalten jedoch zum Teil mit Gürteln und Gürtelschnallen gedroht haben.

Der Auslöser des Streits ist nach derzeitigem Stand noch unklar. Die Polizisten durchsuchten die Jugendlichen sowie deren Rucksäcke nach möglichen Waffen. Außerdem stellten sie die Personalien fest. Die Identität des Angreifers mit dem Messer ist bislang noch unbekannt.

Die Auseinandersetzungen waren auch ein Fall für die Kriminalpolizei, die sofort Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen