Rostock : Video: Krankenwagen mit Patientin in Fluten gefangen

rtw_abgesoffen_1.jpg
1 von 6
Foto: Stefan Tretropp

Rettungswagen mit Patient säuft nach Wasserrohrbruch in Rostock auf überfluteter Straße ab: Rettung nur im Überlebensanzug möglich

von
01. März 2018, 19:42 Uhr

Nachdem bereits am Mittwoch in Rostock eine Wasserleitung unter einer Straße geplatzt war, ließen die eisigen Tremperaturen am Donnerstagabend erneut eine Hauptwasserversorgung im Stadtteil Dierkow bersten. Dabei wurde der Dierkower Damm überflutet und das Wasser sammelte sich in einer Senke. Doch obwohl die Polizei die Straße bereits gesperrt hatte, versuchte eine Rettungswagenbesatzung um den Streifenwagen herum und durch die überflutete Senke zu fahren.

 

Doch das Wasser machte auch dem Krankenwagen keinen Platz. Prompt ging unter den Wassermassen der Motor aus und der Krankenwagen steckte in der überfluteten Senke fest. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, fiel dadurch auch die Heizung in dem Fahrzeug aus und die Besatzung musste, nebst einer 70-jährigen Patientin im Kalten auf Hilfe warten. Ein Feuerwehrmann konnte sich nur in einem Überlebensanzug dem Havaristen nähern und ein Seil an dem Rettungswagen befestigen. Erst dann konnte das Fahrzeug rückwärts mit einer Seilwinde aus dem Wasser gezogen werden. Der Rettungswagen ließ sich aber auch im Trockenen wegen des Motorschadens nicht mehr starten und die Patientin musste mit einem Ersatzkrankenwagen weiter transportiert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen