zur Navigation springen

Gas und Bremse verwechselt : Video: 85-Jähriger durchbricht in Rostock Garagenmauer

vom

Es war ein Einparkversuch auf unkonventionelle Weise: Ein 85-jähriger Rentner hat am Mittwoch Abend in Rostock beim Einparken in seiner Garage das Gas- und Bremspedal an seinem Automatikwagen verwechselt und ist geradewegs durch die Garage und durch eine massive Mauer gerast.

svz.de von
erstellt am 02.Feb.2017 | 12:22 Uhr

Der ungewöhnliche Einsatz hatte sich im Stadtteil Reutershagen in der Goerdelerstraße ereignet. Der 85-Jährige kam am Abend nach Hause und wollte mit seinem neuen Toyota Avensis wie gewohnt in seiner Garage einparken. Dazu stieg er aus, öffnete das Tor und stieg wieder in sein Fahrzeug ein. Doch dann verwechselte er bei seinem Automatikwagen Gas- und Bremspedal und trat kräftig durch.

So rauschte der Toyota durch die Garage und vor allem durch die Mauer. Der Senior durchschlug die massive Wand und landete mit der Frontpartie im dahinter befindlichen Garten.

Kurz darauf traf ein Großaufgebot der Rostocker Berufsfeuerwehr ein. Der Rettungsdienst kam zunächst nicht an den eingekeilten Rentner heran. Das Problem war laut Einsatzleiter Marcus Paschen, dass der Fuß des 85-Jährigen eingeklemmt war. So zog die Feuerwehr mit der Hilfe eines dicken Seiles den Wagen zunächst aus seiner "Parkposition" nach draußen. Dann konnten Sanitäter und Notarzt sich um den 85-Jährigen kümmern, der aber keine nennenswerten Verletzungen davontrug.

Am Toyota sowie an der Garage entstand hoher Sachschaden.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen